• Veröffentlichungen

    Wie viel Internet braucht die Uelzener Wirtschaft?

    Die Wirtschaftsförderung Uelzen aktiv unterstützt die IHK-Umfrage zum schnellen Internet. Unternehmer, Freiberufler, Handwerker sind aufgerufen, Fragen zu beantworten wie: Wo gibt es welche Internetgeschwindigkeit? Welche Zugangsgeschwindigkeit ist gewünscht? Wie viel darf es kosten? Der Landkreis Uelzen ist bei den Planungen für ein eigenes Glasfasernetz mit nahezu unbeschränkten Übertragungsgeschwindigkeiten zwar schon sehr weit fortgeschritten, so Wirtschaftsförderin Marlis Kämpfer. Die Antworten seien aber auch jetzt noch wichtig, denn die letzte Befragung liege schon zwei Jahre zurück. Bedarfe können sich innerhalb von zwei Jahren verdoppeln, je aktueller die Datengrundlage, desto besser funktioniere der (zukünftige) Ausbau. Sie fordert deshalb alle Interessierten auf, sich an der Befragung zu beteiligen. Auch der zukünftige Pächter des Netzes, die Lünecom, unterstützt die Befragung. "So können wir unsere Produkte noch besser an die Anforderungen anpassen", so Norbert Hill, Geschäftsführer der LüneCom.

    Die Daten werden anonymisiert an die IHK und den NIHK übermittelt. Die Umfrage ist im Internet bis zum 20.6.2016 unter http://www.n-ihk.de/presse/NIHK-Breitband-Umfrage/3355870 zu finden.

    Zum Thema

    ANZEIGEN

    LINK: Pendlerportal
    (http://uelzen.pendlerportal.de)


    Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?
    www.pendlerportal.de