Schiedspersonen der Samtgemeinde Aue

Allgemeine Informationen

In kleineren Rechtsstreitigkeiten oder alltäglichen Bagatellfällen, werden die Gerichte häufig zu rasch in Anspruch genommen. Dabei ist dies nicht immer erforderlich. Eine kostengünstige und auch einfache Möglichkeit der Streitschlichtung bieten die Schiedsämter. Diese haben ihre Tätigkeit auf die Verhandlung alltäglicher bürgerlich-rechtlicher, z.B. Nachbarschafts- und Mietstreitigkeiten oder Auseinandersetzungen um Geldforderungen und vieles mehr, ausgerichtet.

Bei kleineren Straftaten, z.B. Hausfriedensbruch, Beleidigung, leichter Körperverletzung oder Sachbeschädigung, besteht sogar die Pflicht, zur Schlichtung der Streitigkeit zunächst das Schiedsamt anzurufen. Erst wenn der Schlichtungsversuch erfolglos geblieben ist, kann eine Privatklage vor dem zuständigen Strafgericht erhoben werden.

Die Samtgemeinde Aue ist in zwei Schiedsamtsbezirke aufgeteilt. Beide Schiedspersonen vertreten sich in den Bezirken gegenseitig.

Schiedsamtsbezirk II – östlich des Elbe-Seitenkanals
Herr Martin Hemmerling
Stederaustr. 17
29559 Wrestedt
05802 / 48 94
Schiedsamtsbezirk I – westlich des Elbe-Seitenskanals
Herr Markus Nieber
Gartenstr. 29
29559 Wrestedt
05802 / 98 77 523

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion